Spieltheorie und Evolution

Spieltheorie und Evolution

Beitragvon xander1 » So 5. Jul 2009, 18:35

smalonius hat geschrieben:Ich hab mir letztes Jahr einen kleinen Simulator gebaut, der mit einem genetischen Algorithmus das Gefangenendilemma löst. Davon habe ich in meinem Axelrod-Thread nichts erwähnt, weil es nichts zum Thema beigetragen hätte.


Mich interessiert dieses Thema sehr. Ich hätte gerne dieses Programm.

Ich könnte natürlich eine PM schicken und nachfragen, aber vielleicht finden andere das auch interessant.

Mich würden Ausführungen dazu interessieren, was das alles zu bedeuten hat.
Benutzeravatar
xander1
 
Beiträge: 2825
Registriert: Sa 12. Jul 2008, 07:52

Re: Spieltheorie und Evolution

Beitragvon smalonius » Mo 6. Jul 2009, 17:03

Gerne.

Ich hoffe, es stört euch nicht, wenn ich die Antwort in den Axelrod-Thread verlege, da sind schon einige praktische Beispiele erwähnt, was das zu bedeuten hat.
Benutzeravatar
smalonius
 
Beiträge: 623
Registriert: Sa 11. Apr 2009, 18:36

Re: Spieltheorie und Evolution

Beitragvon xander1 » Mo 6. Jul 2009, 17:24

Kannst du bitte schreiben, ab wo ich anfangen muss zu lesen?
Benutzeravatar
xander1
 
Beiträge: 2825
Registriert: Sa 12. Jul 2008, 07:52

Re: Spieltheorie und Evolution

Beitragvon smalonius » Mo 6. Jul 2009, 17:36

Klar doch.
Seite 2, letzter Post.
Benutzeravatar
smalonius
 
Beiträge: 623
Registriert: Sa 11. Apr 2009, 18:36


Zurück zu Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron