Helicobacter pylori

Helicobacter pylori

Beitragvon platon » Mo 25. Mai 2009, 20:04

Das Bakterium Helicobacter pylori zeigt, wie die Menschen Australien und den Pazifik besiedelt haben.
Forscher am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin und der Universität Cork (Eire) haben sechs Unterarten des Magenbakteriums H. pylori identifiziert und herausgefunden, dass dieser Magenkeim den Menschen schon seit ca. 60000 Jahren plagt. Sie konnten zeigen dass Australien, das Gott vergaß in der Bibel zu erwähnen, ebenso wie Neuguinea (auch keine biblische Nennung) von Asien aus besiedelt wurden. Sogar die Besiedlung Nordindiens durch zwei unterschiedliche Völkerwanderungen von Muslimen und Buddhisten läßt sich anhand der getrennten Helicobacter pylori Populationen in beiden Volksgruppen gut darstellen. Dies belegt auch, dass zwischen Buddhisten und Muslimen de facto kein genetischer Austausch stattfindet.
Leider ist es den Forschern nicht gelungen herauszufinden, was Gott mit der Schöpfung von H.pylori bezwecken wollte, der immerhin für eine respektable Anzahl von Magenkrebsfällen und daraus resultierenden Toten sorgt. Auch die Tatsache, dass der Mensch mindestens 10 Mal so lange schon Träger dieses Schmarotzers ist, als er nach Angaben der Bibel überhaupt alt sein dürfte, bleibt weiterhin ungeklärt. Eine Stellungnahme dazu war bis jetzt von göttlicher Seite nicht zu erhalten.
Benutzeravatar
platon
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 10. Apr 2009, 21:49

Re: Helicobacter pylori

Beitragvon Aeternitas » Do 28. Mai 2009, 18:18

Wenn du irgendwelche Religösen Verärgern willst solltest du das vielleicht lieber in einem anderen Forum versuchen, den hier wirst du keine großen Aufreger damit ernten.
Benutzeravatar
Aeternitas
 
Beiträge: 339
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 22:49
Wohnort: Hamburg

Re: Helicobacter pylori

Beitragvon platon » Do 28. Mai 2009, 19:22

Aeternitas hat geschrieben:Wenn du irgendwelche Religösen Verärgern willst solltest du das vielleicht lieber in einem anderen Forum versuchen, den hier wirst du keine großen Aufreger damit ernten.

Ich will niemanden verärgern.
Ich will nur aufzeigen, was ein allmächtiger, allwissender Gott sich für Schlampigkeiten bei seinen Verkündigungen erlaubt, ohne dass dies irgend jemand juckt.
Wo lassen diese Gläubigen denken?
Benutzeravatar
platon
 
Beiträge: 1634
Registriert: Fr 10. Apr 2009, 21:49

Re: Helicobacter pylori

Beitragvon Aeternitas » Do 28. Mai 2009, 19:27

platon hat geschrieben:Wo lassen diese Gläubigen denken?


Naja halt hinter sich, was solln sie sonst machen :lachtot:
Benutzeravatar
Aeternitas
 
Beiträge: 339
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 22:49
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste