Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen (Egelsbacher Kreuze)

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon stine » So 22. Jan 2012, 19:17

Bild
Die Kreuze (oder ist das abgebildete jetzt das letzte der drei?) sehen schon sehr dominant aus. Das muss ja nun wirklich nicht sein, dass öffentlicher Raum so genutzt wird. Eigentlich geht es hier gar nicht so sehr um Glaube oder Nichtglaube, es geht darum, dass sich irgendwer durchsetzt. Der Streit kann ewig dauern und noch viel Zwietracht sähen. Es gibt vermutlich in jedem der beiden Lager sture Köpfe.
Ganz zu Beginn wurde schon mal vorgeschlagen, doch alternative Skulpturen daneben aufzubauen. Das fände ich immer noch gut. Was ich überhaupt nicht gut finde ist, dass man die Kreuze mit Hakenkreuzen und ähnlich verschrieenen Symbolen übermalt. Das zeugt nicht gerade von distinguierter Vorgehensweise und intelligentem Widerspruch. So etwas ist im Gegenteil Wasser auf den Mühlen der Befürworter der Kreuze.

Der Widerspruch und der Kampf gegen die Kreuze sollte das Gemeindeleben nicht unmöglich machen. Ich bin immer dafür, wenn man solches mit einem Augenzwinkern vom Tisch schaffen könnte. Aber hier scheint sich inzwischen eine harte Grenze zwischen Befürworter und Gegner herausgebildet zu haben. Die Podiumsdiskussion wird nicht viel bringen, fürchte ich, weil sich die Vertreter der Religionsseite in der Regel immer etwas souveräner verhalten, da sie sich kulturell bedingt immer noch der vollen Unterstützung des Kirchenvolkes versichert wissen.
Als atheistischer Herausforderer würde ich mich ebenso souverän verhalten und mir niemals die Blöße des "armen Religionslosen" oder des "Gottverlassenen" geben, sondern genauso charismatisch und mit der Sicherheit in die Natur eingebunden zu sein, argumentieren. Verbissenheit erreicht nichts, nur ein Lächeln verhilft zum Ziel, denn das sind auch die Waffen der religiösen Gegner.

LG stine
Benutzeravatar
stine
 
Beiträge: 8022
Registriert: Do 27. Sep 2007, 08:47

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon Zappa » So 22. Jan 2012, 20:01

Peter hat geschrieben:Danke. Allerdings werde ich hier momentan auch ziemlich übel angemacht: "Sie sollte man ans Kreuz nageln!", "Soziopath", ich soll "wegziehen", ins "Ausland gehen" usw. usf. - Für mich eine unglaubliche Reaktion im Jahre 2012!!! Meinungsfreiheit, Toleranz - Fehlanzeige. Zum Glück gibts keine Scheiterhaufen mehr... wäre sonst wahrscheinlich schon Schall und Rauch...

Trägt nicht gerade zur Hebung der guten Stimmung in der Familie bei... :-((


Genau das meinte ich, in einem Dorf ist der soziale Zusammenhalt oder halt die soziale Ausgrenzung viel direkter, als in der Stadt. Deswegen meine Respekt für deinen Mut.
Benutzeravatar
Zappa
 
Beiträge: 1416
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 19:20

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon mat-in » Mo 23. Jan 2012, 13:47

Hab dir mal noch an Adresse geschickt, vielleicht können die wen schicken.
Benutzeravatar
mat-in
 
Beiträge: 1953
Registriert: Di 14. Sep 2010, 12:39

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon Peter » Mi 25. Jan 2012, 19:43

stine, ich kenne mich nicht wirklich mit dem Sexualleben von Holzkreuzen aus, aber es sind nicht nur DREI, sondern irgendwie sind es jetzt FÜNF geworden: Das auf deinem Bild ist das Ursprüngliche, das nicht beschädigt wurde. Die anderen beiden wurden beschädigt und durch etwas kleinere, wesentlich kompaktere Kreuze ersetzt. Die urspründlichen Beiden sind repariert und vor der Kirche aufgestellt - aus DREI mach FÜNF!
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:56

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon Peter » Fr 27. Jan 2012, 21:52

Der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten IBKA ist heute in unserer Lokalpresse angekommen:

http://www.op-online.de/nachrichten/ege ... 77536.html
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:56

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon Peter » Sa 28. Jan 2012, 12:51

He, bin ich in diesem Forum eigentlich der Alleinunterhalter??? :veg:

Dieser Beitrag zum Thema Kreuze von Michael Schmidt-Salomon ist interessant für unsere Debatte:

http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/dive ... y/29412361

Lasst mal was hören! :motz:
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:56

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon stine » Sa 28. Jan 2012, 13:14

Wir lesen immer alle mit.
Es gibt aber leider nichts, was wir für dich tun könnten. Außer mal einen Leserbrief zu verfassen und dir den Rücken zu stärken.

LG stine
Benutzeravatar
stine
 
Beiträge: 8022
Registriert: Do 27. Sep 2007, 08:47

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon Peter » Sa 28. Jan 2012, 13:54

Na, stine, das ist doch schon was - ich dachte schon, ihr seit alle ausgewandert (wurde mir empfohlen)... :mg:
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:56

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon Zappa » Sa 28. Jan 2012, 15:46

Nein nein, wir sind alle bei Dir :cuddle:
Benutzeravatar
Zappa
 
Beiträge: 1416
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 19:20

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon Nanna » Sa 28. Jan 2012, 19:36

Ein interessanter Artikel zum Thema Religiosität in Hessen, der vielleicht auch das ein oder andere Argument zur Metafrage nach dem angeblich christlichen Land, in dem wir leben, liefert: http://www.fr-online.de/frankfurt/studi ... 14310.html
Benutzeravatar
Nanna
Mitglied des Forenteams
Mitglied des Forenteams
 
Beiträge: 3338
Registriert: Mi 8. Jul 2009, 19:06

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon mat-in » So 29. Jan 2012, 10:42

Ich habe die Zeitungsartikel online ausgibig kommentiert und im GBS Forum Werbung für die Podiumsdiskussion gemacht. Weiß nicht, was ich sonst tun könnte, leider.
Benutzeravatar
mat-in
 
Beiträge: 1953
Registriert: Di 14. Sep 2010, 12:39

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon Peter » So 5. Feb 2012, 20:01

Zappa hat geschrieben:Nein nein, wir sind alle bei Dir :cuddle:


Ach, was würde ich nur ohne euren Beistand tun. Ihr seid richtig lieb! :2thumbs:
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:56

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon Peter » So 5. Feb 2012, 20:03

mat-in hat geschrieben:Ich habe die Zeitungsartikel online ausgibig kommentiert und im GBS Forum Werbung für die Podiumsdiskussion gemacht. Weiß nicht, was ich sonst tun könnte, leider.


Super, ich danke dir.

Was man sonst noch tun könnte, da habe ich noch eine Idee - per PN.
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:56

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon webe » Di 7. Feb 2012, 20:21

Vielleicht fände in jenem Kreuzparadiesdorf über einen gesponserten Bereich, in dem alle Kreuzarten mit jeweiliger Entstehungsgeschichte aufgestellt werden -bestimmt über 20ig Stück- eine Ablenkung statt. Dann vielleicht in der Nähe der von der Kirche Aufgestellten ein Hinweisschild anbringen, dass auf jene Kreuzausstellung hinzeigt u ihre Adresse anzeigt.
Benutzeravatar
webe
 
Beiträge: 671
Registriert: Fr 12. Jan 2007, 22:10

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon Peter » Di 7. Feb 2012, 21:44

webe hat geschrieben:Vielleicht fände in jenem Kreuzparadiesdorf über einen gesponserten Bereich, in dem alle Kreuzarten mit jeweiliger Entstehungsgeschichte aufgestellt werden -bestimmt über 20ig Stück- eine Ablenkung statt. Dann vielleicht in der Nähe der von der Kirche Aufgestellten ein Hinweisschild anbringen, dass auf jene Kreuzausstellung hinzeigt u ihre Adresse anzeigt.


???
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:56

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon Peter » Di 7. Feb 2012, 21:45

Auch sicher ganz interessant:
[MOD](falsche?) E-Mail-Adresse entfernt, 1v6,5M[/MOD]
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:56

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon mat-in » Mi 8. Feb 2012, 10:31

Das ist eine e-mail adresse?
Benutzeravatar
mat-in
 
Beiträge: 1953
Registriert: Di 14. Sep 2010, 12:39

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen

Beitragvon Peter » Sa 11. Feb 2012, 07:50

mat-in hat geschrieben:Das ist eine e-mail adresse?


Oh, sorry. Ganz genau geht das so:
http://www.laizistische-sozis.de
Benutzeravatar
Peter
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:56

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen (Egelsbacher Kreuze)

Beitragvon Nanna » Mi 22. Feb 2012, 03:36

Für alle, die nicht auf dem Newsletter sind und daher den Brighten-Op-Aufruf nicht erhalten haben, hier unser Aufruf, Peter bei seiner Aktion zu unterstützen:

viewtopic.php?f=47&t=2146&p=85749#p85749

Hier gehts direkt zur Petition: http://www.ipetitions.com/petition/egelsbach_crosses/

Weitersagen!
Benutzeravatar
Nanna
Mitglied des Forenteams
Mitglied des Forenteams
 
Beiträge: 3338
Registriert: Mi 8. Jul 2009, 19:06

Re: Hilfe gegen "Kreuzzug" in Südhessen (Egelsbacher Kreuze)

Beitragvon Nanna » Do 23. Feb 2012, 00:35

83 Unterschriften am ersten Tag. Habt ihr auch alle brav mitunterschrieben? ;-)
Benutzeravatar
Nanna
Mitglied des Forenteams
Mitglied des Forenteams
 
Beiträge: 3338
Registriert: Mi 8. Jul 2009, 19:06

VorherigeNächste

Zurück zu Aktionen und Veranstaltungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron